Lesen Sie unseren Leitfaden, wer sich für die Weltmeisterschaft in Russland im nächsten Jahr qualifiziert hat und wer noch mit einem Schrei dabei ist.

Die Qualifikation für die Russland WM 2018 endete letzte Woche mit 23 Mannschaften, die sich für das 32-köpfige Turnier angemeldet hatten. Die neun verbleibenden Plätze werden im November dieses Jahres in einer Reihe von Playoffs entschieden.

Auf der europäischen Seite der Playoffs spielen die Schweiz, Dänemark, Kroatien und Italien gegen Schweden, Nordirland, Griechenland oder die Republik Irland. Bei den anderen Playoffs zwischen den Verbänden sind es die Teams aus Nord- und Mittelamerika und die asiatischen Vertreter Australien.

Von den Teams, die sich bereits qualifiziert haben, hier ist alles, was Sie über sie wissen müssen, bereit für Russland 2018.

Europa

Russland qualifizierte sich automatisch als Gastgeber. Dies ist ihre vierte Weltmeisterschaft nach der Weltmeisterschaft 1994, 2002 und 2014. Sie haben sich auch für fünf Europameisterschaften qualifiziert - 1996, 2004, 2008, 2012, 2016. Doch ohne den Rekord der Nationalmannschaft der Sowjetunion haben sie die Gruppenphase eines großen Turniers nur einmal bestanden, als sie das Halbfinale der Euro 2008 erreichten.

Frankreich belegte mit 23 Punkten den ersten Platz in der Gruppe A. Das letzte Mal haben sie den Pokal 1998 gewonnen, und wieder einmal haben sie eine starke Mannschaft. Sie beendeten das Turnier 2016 als Zweitplatzierte, wobei Schlüsselspieler Antoine Griezmann mit sechs Treffern den Goldenen Schuh gewann. Mit den Talenten von Griezeman, Paul Pogba, N'Golo Kante und Kylian Mbappe werden sie sich ihre Chancen im nächsten Jahr vorstellen.

Portugal hat die Gruppe B überholt und ist eine weitere Mannschaft, auf die man achten muss. Sie sind die amtierenden Europameister nach dem 1:0-Sieg gegen Gastgeber Frankreich im Finale der Euro 2016. Bei der WM 2006 schafften sie es ins Halbfinale - aber sie konnten sich den Gruppenspielen in Brasilien 2014 nicht entziehen. Und mit 32 Jahren ist dies vielleicht der letzte Weltcup für den vierfachen Ballon d'Or-Sieger Christiano Ronaldo.

Deutschland gehört mit Sicherheit zu den Favoriten, nachdem es alle Qualifikationsspiele für die Gruppe C gewonnen hat. Es ist der Titelverteidiger, schlägt Argentinien im Finale von Brasilien 2014 und hat die Weltmeisterschaft viermal gewonnen. Sie sind die Nummer eins in der Fifa-Weltrangliste.

Serbien führt die Gruppe D an. Es ist ihr zwölfter Weltcup-Auftritt. Für Brasilien 2014 haben sie sich nicht qualifiziert, und bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 schafften sie es nicht aus der Gruppenphase. Sie haben einige bekannte Gesichter, mit Nemanja Matic von Manchester United und ihrem Kapitän und ehemaligen Chelsea-Verteidiger Branslav Ivanovic.

Polen belegte in der Gruppe E den ersten Platz und belegt den sechsten Platz in der Weltrangliste. Mit Robert Lewandowski, dem Torschützenkönig des FC Bayern München mit 51 internationalen Toren in 91 Spielen, haben sie eine gute Mannschaft. Polen hat die Weltmeisterschaft noch nie gewonnen, wurde aber 1974 und 1982 Dritter und könnte die Experten in Russland überraschen.

England qualifizierte sich in der Gruppe F mit einem knappen Spiel. Nach einem 0:1-Sieg gegen Litauen im letzten Qualifikationsspiel blieben sie in der Gruppe ungeschlagen. Seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft im Jahr 1966 haben sie am besten ein Halbfinale in Italien 1990 absolviert. Sie haben auf der Weltbühne immer noch zu wenig geleistet. Sie wurden in der Gruppenphase der letzten Weltmeisterschaft ausgeschieden, das erste Mal seit 1958. Bei den Euro 2016 schlug Island sie in der letzten Runde aus. Können die drei Lions diesmal besser abschneiden und ihre Fans stolz machen?

Spanien setzte sich in der Gruppe G gegen Italien durch, das den zweiten Platz belegte. Sie dominierten den Fußball von 2008 bis 2013 und gewannen 2008 die Euros, 2010 die Weltmeisterschaft und 2012 erneut die Euros. Dies endete bei der Weltmeisterschaft 2014, bei der sie mit 1:5 gegen die Niederlande und 0:2 gegen Chile scheiterten. Italien hat sie im Achtelfinale 2016 aus dem Rennen geworfen. Können sie beweisen, dass sie in der Fifa-Weltrangliste besser sind als ihr derzeitiger 11.

Belgien belegte den ersten Platz in der Gruppe H. Sie schafften es ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft 2014, wo sie gegen Argentinien unterlagen, und erneut in Euro 2016, als Wales sie ausschaltete. Sie verfügen über ein starkes Team mit Kevin de Bruyne aus Manchester City und dem Kapitän und Chelsea-Angreifer Eden Hazard. Sie sind ein Team, auf das man im nächsten Jahr aufpassen sollte.

Island hat nur 334.451 Einwohner, schlug England aber mit einem 2:1-Sieg bei den Euro 2016 aus. Sie haben sich nun für ihre erste Weltmeisterschaft qualifiziert und die Gruppe I angeführt. Sie besiegten den Kosovo mit 2:0, wobei Everton-Mittelfeldspieler und Starmann Gylfi Sigurdsson den ersten Treffer erzielte, um sich zu qualifizieren und die kleinste Mannschaft der Weltmeisterschaft zu werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Zuerst möchte ich Ihnen das Ergebnis von vier Jahren Arbeit geben - betbot.soccer Betbot ist mein Versuch, die Stärke meines Modells zu zeigen, das das Ergebnis von Fußballspielen vorhersagt. Ich habe versucht, alles so zu visualisieren, dass es jeder verstehen kann. Seit ich den letzten Medium-Artikel über meine Arbeit geschrieben habe, habe ich einige Änderungen am Modell selbst vorgenommen, so dass es nun tatsächlich alle Fußballspiele mit einer Genauigkeit von mindestens 50% voraussagt. Nun, das mag nicht viel klingen, aber denken Sie daran, dass jedes Spiel drei mögliche Ergebnisse hat.

Große Anbieter von SportwettenTipps wir Sportwetten24.com haben das Problem, dass genau diese Wett Tipps manuell erstellt werden. Ander Soccer.bet  - die Plattform ist bestrebt, die Vorhersagen verständlich und intuitiv zu machen, indem sie es ermöglicht, Spiele herauszufiltern, deren Ende mehr oder weniger wahrscheinlich ist, als das vorhergesagte Modell. Mit den höchsten Anzeichen für ein bestimmtes Ergebnis, was ich "extrem wahrscheinlich" nenne - Betbot ist zu 80% genau.

Warum????

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum Sie so viel für dieses Projekt ausgeben. Zumal es mehr oder weniger eine Sackgasse zu sein scheint, wenn es darum geht, Geld zu verdienen. Für mich war die Antwort immer Neugierde. Neugierde und Lernbereitschaft. In meinen Jahren als Entwickler habe ich nichts getan, was mich mehr gelehrt hat als dieses Projekt. Für mich war das Hauptziel also nie, etwas zu schaffen, das mich reich macht oder andere arm macht. Wenn ich jetzt, nach vier Jahren Arbeit, etwas Geld damit verdienen würde - das wäre ein Wettbonus. Und das verdiente Geld würde wahrscheinlich nicht vom Wetten kommen.

Ich denke, hier unterscheidet sich mein Ansatz wirklich von all den anderen ähnlichen Projekten und Seiten da draußen. Und jetzt möchte ich etwas über sie sagen - nicht, weil sie gönnerhaft sind. Ich möchte nur erklären, wie sich mein Ansatz unterscheidet und meiner Meinung nach gerechter ist.

Das Fehlen der Gründe

Ich schätze, die meisten von euch, die das lesen, haben Simon Sineks legendären Ted schon über den Zweck sprechen sehen. Der Mangel, den ich in der Wettberatungsbranche sehe, ist gerade das - ein Zweck - ein wahres was, anders als Geld zu verdienen.

Die ganze Idee der Wettindustrie ist, dass jemand anderes Geld verlieren muss, um Geld zu verdienen. Und ein Geschäftsmodell zu haben, das dem widerspricht, verwirrt mich. Ich meine - wenn jeder Wettratschläge benutzen würde, würde theoretisch niemand jemals Geld verlieren. Das widerspricht wirklich dem Fundament der gesamten Wettbranche. Mehr Infos auf www.sportwetten-online.com.

 

Es könnte beim FC Bayern eine große Überraschung geben. Seit einigen Monaten wird darüber gehandelt wer das Traineramt beim FC Bayern übernimmt. Jupp Heynckes hat behauptet, dass er die Saison noch zu Ende trainieren will. Von dieser Aussage hat sich der Trainer überraschenderweise sehr weit distanziert. Es kommt der Verdacht auf, dass er wohl doch noch ein Jahr bleiben will.

Kandidaten wie Thomas Tuchel, Julian Nagelsmann, Ralph Hasenhüttl, Niko Kovac, Antonio Conte oder Luis Enrique mögen für den Trainerjob beim FC Bayern in Frage kommen. Favoriten gibt es sicherlich mehr als genug. Nach dem Aus vom Trainer Carlo Ancelotti Anfang Oktober 2017 sprang plötzlich Jupp Heynckes ein. Die Überraschung war natürlich groß. Der Trainier ist bei den Fans und Spielern sehr beliebt. Einen besseren Trainer kann man sich gar nicht vorstellen. Nach einigen Wochen ist aber die Meldung durchgesickert, dass er beim Verein überhaupt keinen Vertrag hat. Angeblich seien die Freundschaft und das Vertrauen so hoch, dass zusätzliche Regularien gar noch erforderlich seien. Heynckes aber betonte explizit, dass er nur noch für den Rest der Saison sein Amt erfüllen will. Für die nächste Saison, die hoffentlich ebenfalls erfolgreich wird, möchte er Platz für seinen Nachfolger machen.

Heynckes gab den Bayern das Spiel und die Sicherheit zurück

Als Heynckes zu den Bayern zurückgekehrt hat, wurde schlagartig sein enormer Einfluss auf die Mannschaft festgestellt. Plötzlich spielte der Rekordmeister wieder mit viel Elan und Spritzigkeit. Heynckes hatte das lustlos wirkende Spiel der Bayern unter dem italienischen Trainer verändert. Spieler wie Ribery und Boateng, die unter dem italienischen Trainer sehr lustlos wirkten, fanden wieder zu ihrer ursprünglichen Form zurück. Die Spielfreude konnte man den Spielern auf dem Platz wieder ansehen. Plötzlich redet man wieder vom Triple. Bei diesen großartigen Veränderungen ist es auch kein Wunder, dass die Bayernbosse sich freuen würden, wenn Heynckes sein Amt über die Saison hinaus ausüben würde. Trotz dieser Aussagen hat sich Uli Hoeneß gewohnt hartnäckig gezeigt. Über einen Nachfolger-Namen gibt er keine Auskünfte. Auch, wenn Fredi Bobic angeblich über den neuen Trainer beim FC Bayern Bescheid weiß, wurde in München nichts bestätigt. Uli Hoeneß hat sogar gesagt, dass es derzeit nur eine einzige Lösung gebe. Diese ist die Verlängerung von Jupp Heynckes als Bayern Trainer.

Aufhören? – Keine konkrete Aussage von Heynckes

Vor einigen Tagen hatte Heynckes gemeint, dass er noch nie wirklich behauptet hatte am 30. Juni aufzuhören. Die Fans und Bayernbosse haben mit diesem Statement nicht gerechnet. Rummenigge meinte zu dieser Aussage nur: „Rolle rückwärts“. Er möchte sich zu dem ganzen Geschehen um die Trainerfrage nicht weiter äußern. Es scheint so zu sein als würde der deutsche Erfolgstrainer noch ein weiteres Jahr beim FC Bayern bleiben.

Wenn es nun wirklich dazu kommen sollte, dass Jupp Heynckes das Traineramt weiterhin in München ausübt, dann würden weitere Spitzenkandidaten wie Thomas Tuchtel nicht in Frage kommen. Der Trainer Tuchtel ist momentan ohne Verein. Daher könnte er das neue Amt beim FC Bayern auch sofort ausüben. Niko Kovac wäre ein weiterer interessanter Kandidat. Er ist aber noch ein weiteres Jahr an seinen Club gebunden. Er hatte weiterhin bestätigt, dass er den Vertrag bei seinem bestehenden Verein so gut wie möglich erfüllen will. Unter diesen Umständen kann es nun gut sein, dass der deutsche Erfolgstrainer Jupp Heynckes ein weiteres Jahr bei den Bayern bleiben wird. Schlimm wäre dieser Umstand ja nicht. Die Fans und Spieler lieben den Trainer. Die Fußballer wirken motivierter und spielen unter dem deutschen Trainer ein tadelloses Spiel. Die Tatsache, dass Heynckes ein Jahr länger bleiben würde, gibt den Vereinsbossen auch mehr Zeit sich in Ruhe um einen geeigneten Nachfolger zu kümmern. Gleichzeitig hat man die Sicherheit, dass die Mannschaft wieder ihr vollstes Potential ausschöpft. Die Wettanbieter würde es freuen - stehen die Quoten doch gut für Jupp.

Der Markt für Kaffeevollautomaten entwickelt sich rasant, so dass Geräte, welche heute getestet und als Testsieger ausgezeichnet werden, bereits morgen technisch veraltet sein können. Für alle diejenigen unter ihnen, welche aktuell vor einer Kaufentscheidung für einen Kaffeevollautomaten stehen, bieten verschiedene Testportale in regelmäßigen Abständen aktualisierte Informationen rund um Kaffeevollautomaten an und stellen die aktuellen Testsieger vor. Dabei ändern sich die einbezogenen Kaffeevollautomaten mit jedem Test. Die rasante technische Weiterentwicklung und Innovation macht auch vor den Kaffeevollautomaten nicht halt. So werden Woche für Woche neue Geräte auf den Markt gebracht, welche dann in den Auswertungen der Testreihen einbezogen werden müssen.

So kommt es dann auch, das ein Gerät im Kaffeevollautomat Test als Siegermodell gekürt und bereits in die nächste Testreihe gar nicht mehr einbezogen wird.

Für sie, als potentielle Käufer eines neuen Kaffeevollautomaten bedeutet das, wie bei jeder Entscheidung für ein modernes technisches Gerät, das sie damit leben müssen, das ihr neuer persönlicher Testsieger bereite im nächsten Vergleich von Kaffeevollautomaten voraussichtlich gar nicht mehr dabei ist, da bereits ein Nachfolgemodell auf den Markt gebracht wurde.

Wie bei Computern, Fernsehern und allen anderen technischen Geräten, heißt es also auch bei den Modellen aus dem Kaffeevollautomatentest, sie treffen die Entscheidung heute, von dem aktuellen Stand ihrer Anforderungen und der verfügbaren technischen Möglichkeiten aus. Nach dem Kauf brauchen sie erst einmal gar nicht wieder in die aktuellen Testberichte zu schauen, denn dort finden sie natürlich aufgrund der rasanten technischen Entwicklung bereits wieder optimierte Modelle im Kaffeevollautomaten Test und würden sich dann vermutlich, bezüglich ihrer getroffenen Entscheidung, ärgern – das muss allerdings nicht sein.

Wenn sich bereits vor dem Sichten der aktuellen Testergebisse einen Überblick über die Bedürfnisse verschaffen, welche der neue Kaffeevollautomat entsprechen soll, dann ist die Auswahl umso leichter.

Mit klaren Vorgaben, was das neue Gerät in ihrem Haushalt heute und in Zukunft leisten muss, ist es einfacher, eine Entscheidung zu treffen, als wenn man sich ohne konkreten Anhaltspunkt von einem Kaffeevollautomaten Test zum nächsten durcharbeitete und angesichts der vielen Möglichkeiten und Optionen ganz und gar den Bezug zu den eigenen Bedürfnissen bei der Auswahl seines persönlichen Siegers im Kaffeevollautomaten Test verliert.

Fertigen sie sich also am Besten eine Liste der Funktionen an, auf welche sie bei ihrem neuen Kaffeevollautomaten wert legen. Behalten sie nun bei der Auswertung eines jedes Vergleichstests ihre Kriterienliste im Blick. Denn nicht jedes Siegermodell in einem Kaffeevollautomat Test entspricht auch wirklich ihren eigenen Anforderungen. Anhand ihrer Liste werden sie in den Vergleichen bald merken, das es viele Funktionen an modernen Kaffeevollautomaten gibt, welche für die selbst keine Rolle spielen, auch wenn vielleicht gerade derzeit mit diesen Optionen verstärkt Werbung betrieben wird. So kann es sein, das sie eine ganz andere Auswahl unter den getesteten Kaffeevollautomaten Treffen, als vielleicht die Ergebnisse des Vergleichs vermuten lassen. Wie bei jeder anderen Wahl, gilt auch beider Auswahl und Kaufentscheidung für ein neues Modell aus dem Kaffeevollautomaten Test, das Gerät muss zu ihnen persönlich und zu ihren Anforderungen passen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr Testsieger auch alle technischen Finessen bereit hält, oder nicht.

Es ist ihr Kaffeevollautomat, welche sie aus den Testergebissen ausgewählt haben und er muss auch nur zu Ihnen passen!

(PresseBox) (Hamburg, ) Wir sind die Roboter: Mit Machinarium veröffentlicht Daedalic Entertainment das neue Adventure der Samorost-Macher von Amanita Design in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im klassischen Adventure erkunden Spieler eine von Robotern bevölkerte Stadt, in der rostiges Metall und rätselhafte Maschinen die Szenerie bestimmen.

"Machinarium ist ein Ausnahmespiel, das perfekt in unser Line- Up passt. Dementsprechend freuen wir uns sehr, dieses kunstvolle Adventure in den deutschen Handel zu bringen.
Machinarium bietet Knobel-Spaß in Perfektion, herausragende Animationen, viel Humor und eine einzigartige, wunderschön in Szene gesetzte, Spielwelt" so Carsten Fichtelmann, Geschäftsführer von Daedalic Entertainment.

Der kleine Roboter Josef findet sich zu Spielbeginn in Einzelteilen auf einem Schrottplatz außerhalb der Stadtmauern wieder. Mit der Hilfe des Spielers setzt er sich wieder zusammen und macht sich auf den Weg zurück in die Stadt, wo er zufällig den Vorbereitungen eines Bombenanschlags auf die Spur kommt. Eine bösartige Roboter-Bruderschaft plant den Turm des Bürgermeisters in der Mitte der Stadt in die Luft zu jagen. Nun ist es an unserem Helden die Tat zu verhindern.

Die tschechischen Entwickler von Amanita Design, die mit den Flash-Meisterwerken Samorost 1 und 2 weltweit die Browser eroberten, wurden für Machinarium bereits mit dem Preis des Independent Games Festival 2009 für herausragende Grafik ausgezeichnet. Das unverwechselbare Adventure besticht durch handgezeichnete Hintergründe voller fremdartiger Details und einfallsreicher Rätsel. Jede Aktion der bezaubernden Charaktere wurde mit tausenden Animationen liebevoll und passend in Bewegung versetzt. Die atmosphärische Musik zieht den Spieler mit ungewöhnlichen maschinellen Sounds tief hinein in die außergewöhnliche Welt von Machinarium.

Über Amanita Design

Amanita Design ist 2003 gegründetes unabhängiges Entwicklerstudio aus der Tschechischen Republik. Das Studio zeichnet verantwortliche für eine Reihe erfolgreicher Flash-Spiele (Samorost, Samorost 2, The Quest For The Rest, Rocketman VC, Questionaut), Musikvideos (Plantage, Na tu svatbu), Webseiten, Animationsfilme und wurde bereits mehrfach für seine Arbeit ausgezeichnet. Aktuell arbeitet das Team am Adventure Machinarium.